Die Fleece-Kollektion von der Firma Fjällräven wartet mit einer Weltneuheit auf: Loke und Ronja heißen zwei Modelle des schwedischen Outdoor-Bekleiders, die es im wahrsten Sinne des Wortes „in sich“ haben: Fleece mit Bamboo! Erstmals wird der nachwachsende Rohstoff Bambus in einer neuen Technologie eingesetzt: Der Bambusanteil von 21 % in der Polyesterfaser hat eine thermo-ausgleichende Wirkung und verhindert zudem die Entwicklung von Gerüchen. Schön – grün – funktionell!

FJALLRAVEN Ronja - Bild: Fjällräven

Fjällräven Ronja - Bild: Fjällräven

Seit mehreren Jahren führt der schwedische Outdoor-Spezialist Fjällräven in seiner Kollektion ökologische Textilien. Bamboo wird z.B. mit großem Erfolg bei Trekking-Hemden und Shirts verarbeitet. Bambus ist ein hervorragender Textilrohstoff: Er ist preiswert, wird umweltverträglich ohne Pestizide und Kunstdünger angebaut, er wächst extrem schnell und es besteht keine Konkurrenz-Problematik, weil er – anders als Soja oder Mais – kein Nahrungsmittel ist.

Jetzt geht Fjällräven den nächsten Schritt und bringt mit den beiden Modellen Loke (Herren) und Ronja (Damen) die ersten Fleece-Jacken mit Bambus-Anteil auf den Markt. Die Technologie: Bambus-Holzkohle wird zu feinsten Partikeln zermahlen und dann beim Spinnen der Polyester-Fasern dauerhaft im Polymer verankert. Bambuskohle bindet unangenehme Gerüche und wirkt Temperatur ausgleichend. Durch Waschen wird die geruchshemmende Wirkung einfach wieder aufgefrischt.

Fjällräven Loke - Bild: Fjällräven

Fjällräven Loke - Bild: Fjällräven

Ronja und Loke sind klassische Jacken: durchgehender Front-Zip, zwei Fronttaschen, Flachnähte und Kinnschutz, das Herrenmodell besitzt zusätzlich eine Napoleontasche. Beide Modelle können durch den körpernahen Schnitt auch im Schichtenprinzip getragen werden.

Ronja gibt es in fünf, Loke sogar in sechs Unifarben zu einem empfohlenen Verkaufspreis von 99,95 Euro. Mehr dazu unter http://www.fjallraven.de

Bilder & Quelle: Fjällräven

About The Author

In der frühen Kindheit war man bereits mit Wohnwagen bzw. Zelt unterwegs auf den Campingplätzen in Europa. Auf ZeltKocher widme ich mich in der Redaktion nun vorzugsweise dem Thema Camping mit Zelt oder "Bulli", der typischen Campingausrüstung und natürlich mit Blick auf die Annehmlichkeiten, die das Camping so mit sich bringen, wo man hier nun nicht mehr so ausgeprägt auf das Gewicht der Ausrüstung achten muss.

Leave a Reply

Your email address will not be published.