Navigationsspezialist Garmin erweitert sein umfangreiches Portfolio an Outdoor GPS-Geräten um die f!nix, eine GPS-Uhr mit einzigartigem Funktionsumfang. Nicht größer als eine normale Bergsportuhr bietet die robuste fënix zusätzlich umfangreiche Navigationsfunktionen, die dem eines GPSHandgeräts gleichkommen. Damit ist die Garmin Fēnix die erste Uhr, die die Bezeichnung „vollwertiges GPS-Navigationsgerät“ verdient. Weltpremiere feierte die Fēnix auf der Fachmesse OutDoor vom 14. bis 17. Juli in Friedrichshafen.

Die Fēnix wurde von Anfang an in enger Zusammenarbeit mit Bergführern und Profi-Alpinisten entwickelt. Diese Praxisnähe wird sofort ersichtlich, wenn man sich das Funktionsspektrum ansieht. Es reicht weit über jenes üblicher GPS-Sportuhren (Pulsmessung, Geschwindigkeits- und Distanzanzeige), bzw. klassischer Bergsportuhren (Höhe, Kompass) hinaus.

Bild: Garmin

Bild: Garmin

Die Garmin Fēnix bietet Funktionen, die für eine Uhr alles andere  als selbstverständlich sind:
– Track- und Wegpunktnavigation (mit Darstellung auf dem Display)
– TracBack-Funktion (führt zum Ausgangsort zurück)
– Track-Verwaltung
– Luftlinien-Routing (mit Darstellung auf dem Display)
– Automatische Kalibrierung des barometrischen Höhenmesser und des 3-Achsenkompass (auf Basis der GPS-Daten)
– Blitzschnelles Markieren von Wegpunkten (z.B. Lagerplatz, Hütte, Abzweigungen, Skidepot, Beginn einer Abseilstrecke, o.ä.)
– Darstellung von Höhenprofilen
Im Vergleich zum klassischen GPS-Handgerät fehlen lediglich das farbige Display und die Darstellung von Landkarten – was schlicht der Displaygröße der Uhr geschuldet ist.

Bild: Garmin

Bild: Garmin

Selbstverständlich verfügt die fënix über einen neigungsunabhängigen 3-Achsen-Kompass und einen präzisen barometrischen Höhenmesser. Ein absolutes Novum für eine Uhr ist die Bluetooth-Schnittstelle. So können z.B. auf der Fēnix gespeicherte Wegpunkte, Routen oder Tracks in einer Landkarte auf dem Smartphone dargestellt werden. Bereits bekannt und bewährt ist die drahtlose ANT+ Datenübertragung. Sie ermöglicht den Informationsaustausch mit anderen Garmin-Geräten sowie externen Sensoren. Dazu gehört auch der neue, optional erhältliche Temperatursensor ‚tempe™’. Er wird per Clip am Rucksack befestigt oder einfach draußen vor das Zelt gelegt und vermeidet so von der Körpertemperatur verfälschte Temperaturangaben.

Bild: Garmin

Bild: Garmin

Ganz nach Wunsch zeigt die Fēnix eine Vielzahl weiterer Informationen auf dem sehr gut lesbaren Display. Alle Datenseiten lassen sich jederzeit
– auch unterwegs – mit jeweils bis zu drei verschiedenen Informationen individuell einstellen. Zur Wahl stehen über 50 verschiedene Werte aus
dem Bereich Outdoor (z.B. Zeit, Distanz zum Ziel, zurückgelegte Höhenmeter getrennt nach Auf- und Abstieg, Richtung, aktuelle Höhe etc.). Zusätzlich bietet der Fēnix über 30 bereits von den Forerunner GPSSportuhren bekannten Parameter, wie Pulswerte und Pace. Peter Geyer, Bergführerausbilder beim VBDS (Verband Deutscher Bergund Skiführer) sieht die fënix vor allem unter dem Gesichtspunkt der Sicherheit: „Eine Uhr bietet einen Riesenvorteil: ich trage sie bequem am Handgelenk und habe die wichtigsten Informationen jederzeit im Blick. Auch das schnelle Markieren von Wegpunkten, der akustische bzw. Vibrationsalarm oder Tracback gehören zu den wichtigen Funktionen, die ein Bergführer und ernsthafter Alpinist braucht.“

Die Fēnix kommt voraussichtlich im September 2012 zu einem unverbindlichen Verkaufspreis von 399,– Euro in den Fachhandel. Weitere Infos unter www.garmin.de

Eine kurze Produktvorstellung von Peter Weirether, Produktmanager Outdoor bei Garmin Deutschland.

Weitere Fakten & Features

• äußerst robustes, stahlverstärktes Kunststoffgehäuse
• Display aus kratzfestem Mineralglas
• GPS erstmals im Gehäuse selbst integriert (nicht im Armband); Armband daher äußerst flexibel und bietet einen hervorragenden Tragekomfort.
• wasserdicht bis 50 m Tiefe
• Akkulaufzeiten:
– ca. 16 Stunden im Standard GPS-Modus
– über ca. 50 Stunden im sparsamen UltraTrac™ Modus (1 Punkt/min)
– 6 Wochen im Uhrzeitmodus
• Speicherkapazität: 100 Tracks mit bis zu 10.000 Trackpunkten / 50 Routen / 1.000 Wegpunkte bzw. Caches
• Drahtlosübertragung via ANT+ und Bluetooth 4.0
• Armband über geschraubte Achsen am Gehäuse befestigt (mit 2 Schrauben pro Achse)
• Paperless-Geocaching Funktion
• Lieferumfang: ANT+ USB-Stick, USB-Ladekabel inkl. Netzteil

Bilder & Quelle: Garmin

Leave a Reply

Your email address will not be published.