Die BrewFire liefert frisch gebrühten Kaffee ganz ohne Stromanschluss – jederzeit und überall!

Eine echte Rarität präsentiert der schwedische Outdoor-Spezialist Primus mit dem gasbetriebenen Kaffeeautomat BrewFire. Dabei handelt es sich um eine vollwertige Filter-Kaffeemaschine, mit der sich unabhängig vom Stromnetz jederzeit ein frisch gebrühter Kaffee zubereiten lässt. Zwei unterschiedliche Anschlüsse für den Gasbetrieb garantieren volle Flexibilität. Ein integrierter Piezozünder bietet den gewohnten Komfort mit Kaffee auf Knopfdruck. Der BrewFire sorgt für kleinen Luxus auf dem Campingplatz, beim Sommerpicknick oder im Wochenendhaus.

Die gasbetriebene Kaffeemaschine PRIMUS BrewFire liefert volles Aroma auf Tour - Bild: Primus

Die gasbetriebene Kaffeemaschine PRIMUS BrewFire liefert volles Aroma auf Tour - Bild: Primus

Der allmorgendliche “Coffee Kick” gehört für viele Menschen zur festen Gewohnheit, die sie auch unterwegs beibehalten “müssen”. Instant-Kaffees sind da nur ein schwacher Ersatz. Mit dem neuen BrewFire von Primus lässt sich frisch gebrühter Kaffee jetzt jederzeit und überall genießen – fernab der nächsten Cafeteria und ganz ohne Stromanschluss. Das Wasser wird über einen gasbetriebenen Brenner erhitzt und zu einem herausnehmbaren metallischen Kaffeefilter geleitet. Die Inbetriebnahme erfolgt kinderleicht mittels elektrischem Piezozünder. Wasser rein, Kaffeepulver rein, einschalten – alles läuft wie von zu Hause gewohnt, nur eben mit Gas. Die doppelwandige Isolierkanne aus Edelstahl mit einer Kapazität von 1,2 Litern hält den Aufguss noch lange Zeit warm. Bei Überhitzung oder bei Erlöschen der Flamme schaltet eine Schutzautomatik das Gas ab.
Mit einem Gewicht von 2,9 kg kann der BrewFire beim Camping auf dem Zeltplatz, im Wohnwagen, Boot, Wochenendhaus oder auch bei langen Autofahrten zum Einsatz kommen – die nächste Kaffeepause ist nie weit entfernt. Das Gerät ist zugelassen für die Verwendung im Haus und im Freien und funktioniert mit zwei unterschiedlichen Kartuschen: PRIMUS PowerGas mit Normgewinde oder Einweg-Propangasflaschen (mit 1 inch BOM-Anschluss). Eine normale 230 g Kartusche reicht aus für 20 Liter Kaffee.

Der Primus BrewFire kommt im Frühjahr 2011 in den Handel.

Bild & Quelle: Primus

6 Responses

  1. kaffeetrinker

    rarität?
    nicht ganz
    in den usa schon länger erhältlich
    nur unter anderem namen
    nur wenn man den preis anschaut wird er eine rarität bleiben
    nachteil
    wenn man die baterien vergisst ,gibts kein kaffee
    die batterien sollten bei längeren ausser betrieb aus dem gerät genommen werden.
    nach längerer pause besser neue batterien kaufen
    im großen ganzen ein gag

    Antworten
    • admin

      Batterien?

      Also das Modell Primus Brewfire ist eine gasbetriebene Kaffeemaschine und keine mit Batterien.

      Antworten
  2. kaffeetrinker

    schau mal unten nach :))
    zum starten braucht man 2 mono batterien
    was meinnst wozu der rote knopf ist?
    elektrische zündung
    automatisches abschalten und mit piepser versehen

    Antworten
    • admin

      Möglich….habe leider oder vielleicht auch zum Glück so eine Maschine nicht im Haushalt…tendiere eher zur kleineren Variante, einer Kaffeepresse. Werde aber auf der OutDoor extra noch mal die Maschine in Augenschein nehmen 😉

      Antworten
  3. Olli

    Ich habe diese Maschine seit 2 Monaten im Wohnmobil im Dauerbetrieb. Funktioniert bestens, ist wie eine Haushaltsmaschine nur halt mit Kartuschen. Funktionsweise Top, Batterien halten ewig, braucht die Maschine halt zum Starten. Bei erlöschen der Flamme zündet die Maschine neu, also bestens.
    Nur die dichtung für die Kartuschen ist recht locker und man muss aufpassen das man diese nicht verliert.
    Ansonsten gelungenes Konzept ( etwas kleiner hätte die schon sein können ), ich bereue den Kauf nicht!

    Antworten

Leave a Reply

Your email address will not be published.