Pünktlich zum Beginn der Herbstferien in Nordrhein-Westfalen widmen wir uns nun einem wahrlich passenden Thema für Kinder und Erwachsene. Mit dem Kinderferienspaß in den Sommerferien gibt es immer ein schönes Angebot, wo schulpflichtige Kinder auch in den Ferien ein schönes Rahmenprogramm geboten bekommen haben. Die Kinder konnten nahezu täglich kleine Abenteuer erleben und wurden sinnvoll mit Spaß machenden Aktivitäten beschäftigt. Nun steht der Herbst vor der Tür und neue Herausforderungen für die Eltern brechen an. Auch wenn man vielleicht selbst keine Kinder hat, so hat man es mit vielen Eltern gemeinsam, dass man die kleinen Abenteuer und Unternehmungen in der Heimatregion sucht. Was kann man vielleicht Zuhause erleben, was lässt sich vielleicht in der Nachbarschaft erleben. Ertappen kann man sich vielleicht auch immer wieder bei dem Gedanken, dass man ja im Urlaub so viel mehr erleben kann, aber ist das wirklich so?

Born Ready

Einen kleinen Linktipp gibt es von uns zur neuen „Born Ready“-Kampagne von Wrangler. Im eingebundenen Clip bekommt man bereits einen kleinen Vorgeschmack, auf das, was uns in den kommenden Wochen erwarten wird:  Microadventures! Die Abenteurer aus der Großstadt, wie sie in jedem von uns schlummern, nutzen jede sich bietende Gelegenheit, um in die Wildnis zu entfliehen. Ob nun das Lagerfeuer in der Natur oder wie bei uns die kleinen Geocaches am Stadtrand. Wrangler präsentiert das „Born Ready“, einerseits als Kampagne mit interaktiver Online-Map und Tipps vom Abenteurer Alastair Humphreys, andererseits mit der gleichnamigen Born Ready Kollektion für Abenteurer in der man dem Alltag in der Stadt entfliehen kann und unerwartete und wolkenbruchartige Regengüsse nicht fürchten muss. Auch Wrangler hat nun Funktionstextilien und bietet sie nun als Wasser abweisende und im Winter wärmende „Performance Denim“ an.

Interaktive Karte für Microadventures

Die interaktive Karte zu Born Ready bietet zugleich Angebote für allerlei Aktivitäten, bei der man anhand seines Standorts bereits Tipps für Kajak- & Radtouren, Wanderungen uvm. bekommen kann. Dabei lassen sich schon ein paar Ausflugstipps erkennen, die man nun mit der ganzen Familie machen könnte. Aktuell schaut das Tippangebot zwar noch nicht so umfangreich aus, aber auch hier gilt: Jeder kann seine ganz persönlichen Tipps für Microadventures mit der Community teilen und sie in der Online-Map hochladen. Vielleicht beteiligen sich auch ein paar Eltern in der Community, so dass Unternehmungstipps für Jung und Alt zu finden sind.

Video-Episoden mit Alastair Humphreys

In den kommenden Wochen wird es neben den eingebundenen Teaser zur Kampagne noch Episoden geben, in den Alastair Humphreys die Microadventures Kampagne von Wrangler vorstellt und bereits ein paar Abenteuertipps gibt. In den Clips lässt er uns Zuschauer aber auch an den einen oder anderen Microadventure teilhaben und mit jedem Clip dürfte sich auch die Karte noch mit interessanten Inhalten füllen.

Fazit

Born Ready for Microadventures. In der Tradition von „gutem Aussehen und harter Arbeit“ entwirft Wrangler zwar bereits seit 1947 Kleidung nach den hohen Ansprüchen der Cowboys. Als klassische Outdoorbekleidung hat man sie persönlich jedoch nicht wahrgenommen. Ein Irrtum, denn wie man an Born Ready, dem Performance Denim, sehen kann, verbindet die Kollektionen auch heute Mode und Funktion. Für Menschen, die wie im Clip der Großstadt entfliehen wollen und die es raus in die Natur zieht, bietet die neue Born Ready Kollektion eine reizvolle Mischung aus modischer Alltags- und funktionaler Outdoorbekleidung. Aus unserer Sicht ist daher sowohl die Born Ready Kollektion mit wasserabweisenden bzw. wärmenden Kleidungsstücken mindestens genauso interessant, wie die zur Kollektion entstandenen Plattform für Microadventures.

Weiterführende Links zum Thema

Wrangler Website
Facebook
Youtube
Twitter
Google+

Dieser Artikel wurde gesponsert von Wrangler. Der Inhalt dieses Artikels
gibt jedoch meine persönliches Meinung wieder.

 

Leave a Reply

Your email address will not be published.