Chic und Outdoor muss nicht wirklich ein Widerspruch sein, denn schaut man auf die ein oder andere Outdoormarke, so lassen sich trotz der vielen technischen Modelle durchaus interessante Jacken für den Alltag entdecken.

Es gibt einige Marken, bei denen man auch für die Stadt und im Alltag fündig werden kann. Die Firma The North Face ist so z.B. eine Outdoormarke, die sowohl sehr technische Artikel im Angebot hat, als auch sehr viel für den Lifestyle bietet. Fündig als Frau kann man so z.B. beim Boulevard Jacket werden.

Das The North Face Boulveard Jacket ist eine dreiviertellange, atmungsaktive und wasserbeständige Jacke für Frauen. Die Farbpalette reicht von „exotisch“ bis hin zu den klassischen Farben. Unser Modell ist in der Farbe „Vintage White“. Eine Jacke muss gerade in dieser Jahreszeit Schutz vor wechselhaftem Wetter und Wärme an kalten Tagen bieten. Mit dem Know-How einer Outdoormarke  und den Möglichkeiten die die neuesten Materialien bieten, hat man mit dem Boulevard Jacket eine gute Jacke für diese Jahreszeit in den Händen.

Als Isolierung verwendet The North Face die hochwertige Kunstfaser PrimaLoft One. Sie bietet viel Komfort durch ein optimales Verhältnis zwischen Wärme und Gewicht. Meist haben Modejacken den Nachteil, dass diese nicht wirklich isoliert sind bzw. wenn doch, dann meist schlechtere Kunstfaser besitzen. Im Endeffekt wiegen die Jacken meist gleich viel, bieten jedoch unterschiedlichen Wärmeschutz. Das Gewicht der The North Face Jacke beträgt stattliche 1100 g, für eine Kunstfaserjacke im Alltag jedoch nicht ungewöhnlich.

Rein optisch spielt The North Face seine Möglichkeiten komplett aus. Ein verborgener zentrierter weißer Reißverschluss an der Vorderseite wird so z.B. von der doppelten Knopfleiste verdeckt und bleibt so für den Betrachter im verborgenen.  Für etwas mehr Abwechslung kann man mit dem abnehmbaren Kunstfellkragen sorgen. Je nach Wunsch kann man die Jacke so mit Fellkragen oder ohne tragen. Der hochgeschlossene Kragen und der abnehmbare Webpelzrand vermitteln jedoch gerade im Winter einen Hauch von Klasse. Eine Kapuze kann, jedoch muss man nicht wirklich in der Stadt vermissen. Sie würde die Jacke zwar vollständiger wirken lassen, jedoch auch für eine andere Optik sorgen.

Auf Taschen muss man bei der Jacke auch nicht verzichten. Das Boulevard Jacket besitzt zwei RV-Einschubtaschen und zwei innere Taschen. Von den beiden Innentaschen ist eine davon eine Sicherheitstasche. Hauptsächlich wird man diese wohl für MP3-Player oder Mobiltelefon nutzen.

Zum Material hatte man bislang nur etwas zur Füllung gesagt, widmen wir uns somit nun den Materialien und der Haptik auf der Innen- bzw. auf der Außenseite. Das Innenfutter fühlt sich glatt an, die Außenseite ist wiederum in einem schönen Oberstoff (Polyester Apex ClimateBlock), der durch eine attraktive tastbare Strukturierung glänzt.

Fazit

Wie The North Face mit dem Wort „Boulevard“ bereits im Namen ausdrückt, der Mantel ist nicht für die nächste Trekkingtour, sondern für das Flanieren in Städten und für den nächsten Trip gedacht. In der Jacke fühlt man sich pudelwohl. Mag eventuell an der guten Isolierung liegen, vielleicht aber auch am guten Außenstoff, der bei diesem Wetter optimal ist.

Sollte es mal in Strömen regnen, so wird man meist eher zum Schirm, statt zu einer Kapuze greifen. Eine Kapuze hat man bislang noch nicht vermisst, sondern sich eher über eine elegante und modische Outdoorjacke erfreut, in der man zu jeder Zeit eine gute Figur macht.

Leave a Reply

Your email address will not be published.